Über fünf kleine Lamas

Wer steckt eigentlich hinter „Fünf kleine Lamas“?
Zunächst einmal Alphalama, der Anführer der kleinen Herde. Er ist auch der Techniker im Hintergrund, der die Seite pflegt und für ihr schönes Äußeres zuständig ist.
Er ist Heimbrauer und Bierverkoster ebenso wie Musik- und Filmkenner. Seine handwerklichen Fertigkeiten verbessern sich stetig, besonders seit er den Wohnturm sein Eigen nennen kann – unser schmales, aber hohes Stadthaus.
Seine immer geringer werdende freie Zeit verbringt er gern am Rechner zum Programmieren und Spielen.

alphalama

Lamasus beschäftigt sich beruflich mit Gott und der Welt und lernt dabei ungeheuer interessante Menschen kennen. In ihrer Freizeit bastelt sie an ihrer akademischen Karriere und ist nebenher kreativ unterwegs. Sie versucht dem Wohnturm einen gemütlichen Anstrich zu geben.
Dazu gehört auch, dass sie Plastik keinen Raum mehr gibt und sich bemüht, überflüssigen Besitzstand zu minimieren. Außerdem ist sie ein halber Fisch und verbringt jede freie Minute in öffentlichen Badeanstalten.

lamasus

Mit im Wohnturm leben das Mini-Lama, auch Mini genannt, seines Zeichens ein großer Lamaliebhaber und die Zwillingslamas, die ihren Eltern allesamt große Freude machen. Gerade die Zwillingslamas animieren die Menschen zu geistreichen Fragen wie diesen: Sind das Zwillinge? Sind da zwei Kinder im Wagen? Sind die eineiig? Sind die immer so lieb? Stillen Sie die? Sind die Kinder natürlich entstanden? usw. Auch das, eine wahre Freude.
Das Mini und die Babies sind Stoffwindelkinder, trinken Kuhmilch (aus der Tasse und dem Fläschchen), tragen überwiegend Biokleidung, essen Selbstgemachtes und wachsen plastikfrei auf. Sie werden geimpft und bekommen bei einer Erkrankung keine Globuli. Was die Erziehungsmethoden angeht, sind wir nicht dogmatisch, sondern offen für verschiedene Ansätze. Gegenwärtig lassen wir uns gern von Montessori inspirieren.
Seit Neuestem ist die Herde um Babylama erweitert, dem jüngsten Mitglied unserer Familie. Leider etwas ungünstig zur Welt gekommen, genießt auch dieses Kind Flaschenmilch und Stoffwindeln, Bioklamotten und seine Familie.

minilama

Was sind die Themen des Blogs?
Wir möchten  von den Dingen berichten, die uns wichtig sind, die uns betreffen und von denen wir nicht genug bekommen können.
Alphalama stellt seine Passionen, also das Bierbrauen, das Handwerken, das Bierverkosten und allerlei Technikthemen vor, die ihm vor die Füße gespült werden.
Die meisten Beiträge verfasst allerdings Lamasus, die schon immer viel geschrieben hat. Es geht um Filme, Serien, um unser plastikfreies Leben, unseren Wohnturm, um Erziehung und kinderbezogene Themen, um Aktuelles, das mich betrifft, um Rezepte und Handwerkliches und auch immer wieder um Gott und die Welt. Das Blog ist eine Art Kreativtagebuch und Gedankensammlung für mich.

Warum eigentlich Lamas?
Wir mögen Lamas. Schon immer eigentlich. Wir sehen sie uns gerne an in Zoos und Tierparks. Es sind schöne, grazile und gleichzeitig starke Tiere, die ihren eigenen Kopf haben und genau wissen, was sie wollen.

Herzlich willkommen und viel Freude hier!
Wem es hier gefällt, der darf gern öfter wiederkommen und auch einen Kommentar da lassen.