1000 Fragen an mich selbst #15

Seit ich bei bei Frau Frische Brise die Reihe „1000 Fragen an mich selbst“ gesehen habe, überlege ich, ob ich nicht mitmachen soll. Und ja, ich habe Lust. Daher steige ich jetzt etwas verspätet ein. Wer sich für die Hintergründe usw. interessiert, hier entlang.
281. Malst du oft den Teufel an die Wand?
Ja, sehr oft. Ich spiele stets das schlimmst mögliche Szenario durch, um auf alles vorbereitet zu sein.
282. Was schiebst du zu häufig auf?
Meine Promotion. Seit 5 Jahren bin ich dran, bin auch schon weit, aber der Professor hat ständig Ergänzungsvorschläge und ich bräuchte Zeit, um am Stück dranzubleiben und mal in Ruhe zu recherchieren.
283. Sind Tiere genauso wichtig wie Menschen?
Nein, da gibt es eine Grenze. Wenngleich ein Tier einem selbst sehr wichtig werden kann.
284. Bist du dir deiner selbst bewusst?
Cogito, ergo sum.
285. Was war ein unvergesslicher Tag für dich?
Der Tag meiner letzten Diplomprüfungen und der Semesterabschluss danach. Das war echt stressig, schön und klasse.
286. Was wagst du dir nicht einzugestehen?
Ich bin ziemlich ehrlich zu mir selbst. Ich gestehe aber nicht alles, was ich für mich klar habe, auch gegenüber anderen ein.
287. Bei welcher Filmszene musstest du weinen?

Bei „Eiskalte Engel“ als Sebastian gestorben ist. Das war echt traurig.

288. Welche gute Idee hattest du zuletzt?
Dass wir die Rolladen im Wohnzimmer rausbrechen lassen und den Kasten ordentlich dämmen.
289. Welche Geschichten würdest du gern mit der ganzen Welt teilen?
Keine.
290. Verzeihst du anderen Menschen leicht?
Kommt drauf an, wie nahe sie mir stehen.
291. Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?
Mich arrangiert, auch wenn ich nicht 100 % glücklich war.
292. Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
Eine Trennung
293. Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss“?
Absolut nicht. Ich mag gern alles wissen.
294. Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?
Ich lasse mich gern beraten, entscheide dann aber auf Basis der besten Argumente.
295. Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?
Beides. Ich träume gern.
296. Nimmst du eine Konfrontation leicht an?
Meistens ja. Ein bisschen Kräfte messen schadet ja nicht.
297. In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?
Ich kann nicht so gut sauber machen bzw. kann gut über Dreck hinwegsehen. ich bin deutlich freizeitaffiner als meine Mama. Sie ist den ganzen Tag auf den Beiden und schafft ordentlich was weg. Ich schaffe zwar auch was weg, aber ich denke auch dran, Bewegung, Sport, gemütliche Zeit mit den Kindern in den Tag einzubauen.
298. Wo bist du am liebsten?
Im Schwimmbad.
299. Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?
Ich glaube schon. ich weiß aber auch so, dass ich eine 8 bin . :)
300. Was ist dein Lieblingsdessert?
Zitroneneis.

Schreibe einen Kommentar